Sportverein Nettelnburg / Allermöhe - SVNA Hamburg
 
5848A671.36C6EDA5Samstag, 27. August 2016  
 

Abteilungsleitungen und Kontakt

Badminton Peter Kreylos
Basketball Philipp Weigel
Drachenboot Heiner Zwiebelmann
Fitness und Gesundheit Katrin Spychalla
Fußball Gerald Grassé
- Schiedsrichter, Fußball Benjamin Klein
Integrationssport Björn von Borstel
Inlineskater-Hockey Alexander Disterhof
Karate Gabriela Dobratz
Kinderturnen/Young Fit and Dance Marina Zwiebelmann
Leichtathletik Gisela Risse
Schwimmen Peter Möller
Tennis Nils Digel
Tischtennis Andreas Tralls
Volleyball Björn Burmeister
 

 

Badminton

Abteilungsleiter: Klaus Jäde


Trainingszeiten Erwachsene
ab 18 Jahre Mi. 19:30-21:45 Anton-Rée-Schule Heidi Meßerschmidt
16 bis 99 Jahre So. 10:30-13:00 Adolph-Diesterweg-Schule Heidi Meßerschmidt
Freizeitgruppe Di. 19:45-21:45 Anton-Rée-Schule Thomas Burmeister



Trainingszeiten Jugendliche (weibl./männl.)
8 bis 12 Jahre Mi. 17:00-18:15 Anton-Rée-Schule Dietmar Lucas
13 bis 18 Jahre Mi. 18:15-19:30 Anton-Rée-Schule Dietmar Lucas

SVNA-Badminton wird unterstützt von:

Captain-Racket

 

 

Basketball

Abteilungsleiter: Philipp Weigel


Aktuelle Spielansetzungen vom SVNA über www.basketball.de

Um zu den Ergebnissen und Tabellen der vom SVNA gemeldeten Teams zu gelangen, bitte in der linken Spalte unter der Überschrift Ligaliste SV Nettelnburg eingeben und das danebenstehende blau markierte Vereinssuche klicken.

Trainingszeiten Erwachsene:
1. Herren Mo. 20:00-22:00
Do. 20:00-22:00
Adolph-Diesterweg-Schule
Anton-Rée-Schule
Victor Mutjev
2. Herren Mo. 20:00-22:00
Do. 20:00-22:00
Adolph-Diesterweg-Schule
Anton-Rée-Schule
Victor Mutjev
Freies Training ab 18 Jahre Mi. 20:00-22:00 Adolph-Diesterweg-Schule Victor Mutjev



Trainingszeiten Jugendliche: (weibl./männl.)
98/99/00/01
(m) U14/U16/U18
Do. 18:00-19:00 Anton-Rée-Schule Viktor Mutjev
97/98/99
(m)
Mo. 20:00-21:30
Mi. 20:00-21:30
Adolph-Diesterweg-Schule Victor Mutjev
00/01/02/03
(m) Leistung
Fr. 17:00-18:30 Margit-Zinke-Straße Victor Mutjev
00/01/02
(m)
Mo. 19:00-20:00
Mi. 18:30-20:00
Adolph-Diesterweg-Schule Viktor Mutjev
03/04
(m)
Mo. 18:00-19:00
Mi. 17:00-18:30
Adolph-Diesterweg-Schule Victor Mutjev
05/06/07
(m) U10
Fr. 15:30-17:00 Margit-Zinke-Straße Victor Mutjev
05/06/07
(m/w)
Mo. 17:00-18:00
Do. 17:00-18:30
Adolf-Diesterweg-Schule
Anton-Rée-Schule
Victor Mutjev
A.Bernhardt
E. Schmidt
Anfänger ab 7 J
(m/w)
Mo. 17:00-18:00
Do. 16:00-17:00
Adolph-Diesterweg-Schule
Anton-Rée-Schule
Viktor Mutjev
03 und älter
Krafttraining
nur in Absprache
Di. 19:30-21:00
Fr. 17:30-19:00
Margit-Zinke-Straße Victor Mutjev

 

 

Drachenboot Sommer

Abteilungsleiter: Heiner Zwiebelmann


Seit Mai 2010 stechen die SVNAquaglider, inzwischen mit einer Flotte von drei Booten, in See.

Beim Drachenbootstützpunkt des SVNA, zwischen dem Eichbaumsee und der Regattastrecke an der Dove-Elbe gelegen, wird das Boot wöchentlich ins Wasser gesetzt.

SVNAquaglider
Sport-Team
Di.
Do.
18:30-20:30 Drachenbootstützpunkt
Drachenjäger
Inklusionsteam
Do. 18:30-20:30 Drachenbootstützpunkt
Aquafrizzante
Funteam
Mi.18:30-20:30 Drachenbootstützpunkt

Parkmöglichkeiten bestehen auf Parkplatz 1 (Moorfleeter Deich hinter Hausnr. 536) an der östlichen Seite des Eichbaumsees. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum neuen Drachenbootstützpunkt des SVNA, im Bereich des Wassersportzentrums Dove-Elbe.

Weitere Infos zum Drachenbootsport im SVNA sind über die Homepage des Teams zu erfahren.

Probetraining
Einzelpersonen sind herzlich eingeladen an den wöchentlichen Trainingsfahrten teilzunehmen, um den Sport und das Team kennenzulernen!
Für Gruppen (Firmen, Freundeskreise, Teambuilding aus anderen Sportarten) können individuelle Trainingstermine über die Abteilungsleitung vereinbart werden.

Wintertraining
Während der Winterzeit findet von Oktober bis März ein wöchentliches Fitnesstraining in der Halle am Walther-Rothenburg-Weg statt.

Fitnessgruppe Di. 18:30-20:30 Walther-Rothenburg-Weg

 

 

Fitness

Abteilungsleitung: Katrin Spychalla


Die Angebote aus dem Bereich "Fitness" sind der Abteilung "Fitness und Gesundheit" zuzuordnen.

Mit Spaß und Bewegung fit in die Zukunft
Viele allgemeine Informationen rund um das Thema Fitness und Gesundheit bieten die Internetseiten des VTF-Hamburg und auch Gesundheitssport Hamburg.

Zumba
Zumba ist ein Tanz-Fitness Workout, welches Elemente aus Aerobic und Konditionstraining mit heißer Musik und verschiedenen Tanzschritten verbindet. "Zumba", der spanische Slang für "Bewegung und Spaß haben", wurde in Amerika schnell zur Fitness-Sensation und ist für alle Menschen geeignet, die Stress und Verspannungen einfach "wegtanzen" möchten. Mit Spaß und großartiger Partystimmung durch Bewegung zum heißen Musik-Mix latein-amerikanischer Rhythmen, wird der Körper gestrafft und gleichzeitig die Kondition verbessert. Zumba-Fitness ist leidenschaftlich, explosiv und für jedermann geeignet.

Mo. 10:35-11:35 Vereinszentrum Katendeich Nicole Reinhold


ZumDance
ZumDance, eine heiße Mischung aus Tanz-Fitness-Elementen wie Reggaeton, Bachata und Merengue sowie den Basisschritten aus dem Standard/Latein wie Cha Cha Cha, Mambo und Salsa! Mit einigen Elementen aus dem Jazz-Dance abgemischt, ergibt die Stunde eine tolle Mischung zum Lernen, Tanzen und Schwitzen. Ideal auch für alle Tanzeinsteiger!

Di. 19:00-20:00 Adolph-Diesterweg-Schule Joanna Luczak


Dance-Aerobic
Dance-Aerobic ist ein motivierender Bewegungsspaß, bei dem ganz nebenbei Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination gefördert werden. Es werden kleine Schrittkombinationen auf fetzige, aktuelle Musiktitel getanzt, es werden keine endlos langen und komplizierten Choreographien erarbeitet.

Do. 19:00-20:00 Anton-Rée-Schule Elena Goldenbaum


Bewegung für Senioren
Bewegung kann dabei helfen, Gesundheit zu erhalten und Krankheit abzuwehren. Deshalb ist regelmäßiger Sport auch für ältere Menschen wichtig. Schon alltägliche Bewegungen und einfache gymnastische Übungen können sich positiv auf die Fitness auswirken. Dadurch wird eine bessere Beweglichkeit, bessere körperliche Verfassung und längere Unabhängigkeit erreicht.

Di. 13:15-14:15 Vereinszentrum Katendeich Gunda Heitmann
Di. 14:30-15:30 Vereinszentrum Katendeich Gunda Heitmann


Fitness-Mix
Wir trotzen dem bewegungsarmen Alltag mit einer allwöchentlichen ausgewogenen Mischung aus Warm-Up, Ganzkörperfestigung und Cool-Down mit Dehnübungen. Begonnen wird mit einem Warm-Up, bevor der Kreislauf mit leichten Aerobic-Schritten in Schwung gebracht wird. Anschließend folgt ein Workout. Ein Cooldown bildet den entspannenden Abschluss der Stunde.

Mi. 8:50-9:50 Vereinszentrum Katendeich Friederike Henckell-Rosas


Bodyfit
Bodyfit ist ein Workout für den ganzen Körper. Mit einem Warm-up geht es los. Darauf folgt ein Ausdauertraining für das Herz-Kreislauf-System mit kleinen Aerobic-Schrittfolgen, bevor danach die Muskulatur im Bereich Bauch, Beine, Po und Rücken gekräftigt wird. Je nach Verlauf der Stunde mal mit oder ohne Zusatzgeräten wie z. B. Step, Tube, Hanteln oder Matte. Dehnübungen und ein Cool-Down beenden die Stunde.

Do. 19:00-20:00 Adolph-Diesterweg-Schule Regine Luther

Fit & Fun for everyone
Männer und Frauen jeden Alters, die Lust auf Bewegung haben und sich im Kreise einer fröhlichen Gruppe fit machen möchten, sind hier genau richtig. Trainiert wird die Ausdauer und somit das Herz-Kreislauf-System, gerne auch mit kleinen sportlichen Spielchen, sowie das Training der Muskulatur in Form einer funktionalen Gymnastik. Es werden Elemente aus der Skigymnastik, aus dem Bereich Bauch-Beine-Po-Rücken sowie der Sensomotorik eingeflochten. Auf den Trainingszustand wird hierbei gerne individuell eingegangen. Bei schönem Wetter findet das Training im Sommer auch kurze Zeit auf dem Sportplatz der Schule hinter der Halle statt.

Mo. 20:00-21:30 Anton-Rée-Schule Regine Luther


Freizeittanz
Körper und Musik im Einklang, ist das Motto unserer Tanzgruppen.
Zum Programm unserer Tanzgruppen gehören die fünf Standardtänze (langsamer Walzer, Tango, Slowfox, Wiener Walzer und Quickstepp) und die fünf lateinamerikanischen Tänze (Rumba, Samba, Cha-Cha-Cha, Paso doble und Jive). Tanzen fordert den ganzen Körper, die Ausdauer, die Kondition, die Beweglichkeit, die Koordination und das Rhythmusgefühl. Den Körper bewegen, egal ob im Training oder auf Partys.

Fortgeschrittene Fr. 19:45-21:15 Vereinszentrum Katendeich Edda Wiegmann

Sonderbeitrag erforderlich

Powerfitness
Powerfitness ist ein individuell gestaltetes Ganzkörpertraining, das als Stations- und Gruppentraining durchgeführt wird. Ziel des Trainings ist es, bei großem Spaß dem eigenen Körper etwas Gutes zu tun, Ausdauer und Kraft zu verbessern. Neben den körperlichen Fähigkeiten soll auch die Koordination trainiert werden. In einem kostenlosen Probetraining können interessierte Personen unverbindlich testen, ob dieses das Angebot ist, welches sie schon immer gesucht haben.
Dies ist die Gelegenheit sich selbst zu beweisen, was in einem steckt! Willkommen ist jede und jeder, die sich gerne bewegen wollen, auch Einsteiger sind erwünscht und werden überrascht sein, wie schnell sich Erfolge einstellen.

Di. 18:30-20:00 Sporthalle Walter-Rothenburg-Weg Linn Thiel

Outdoor-Fitness
Ab dem 28.April 2016 hat der SV Nettelnburg/Allermöhe jeden Donnerstag von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr für Jedermann und Jedefrau Outdoor-Fitness im Angebot. Unsere ausgebildete Trainerin Linn Thiel verspricht den Teilnehmern ein abwechslungsreiches und effektives Training im Grünen, welches sowohl die Vitalität steigert als auch die eigenen Leistungen verbessert.
Die Trainingsgruppe trifft sich auf dem Parkplatz Walter-Hammer-Weg abgehend vom Boberger Furt.
Seien Sie mit dabei und genießen Sie ein motivierendes Crosstraining an der frischen Luft!
Entdecken Sie mit Uns die Schönheit der Natur!

Do. 19:00-20:30 Parkplatz Walter-Hammer-Weg Linn Thiel

 

 

Freizeit

Seniorencafe
Am zweiten Dienstag eines jeden Monats findet in den Räumen des Vereinszentrums Katendeich von 15:00 bis 17:00 Uhr ein gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen statt. Kontaktfreudige Menschen sind herzlich eingeladen sich der gemütlichen Runde unter der Leitung von Renate Wenzel und Dagmar Möller anzuschließen!


Spielenachmittag für Senioren
Am vierten Dienstag eines jeden Monats findet in den Räumen des Vereinszentrums Katendeich von 15:00 bis 17:00 Uhr eine gemütliche Runde mit Knobeln, Karten und Gesellschaftsspielen statt. Eingeladen sind alle, die sich gerne mit netten Menschen treffen, um das eine oder andere Spiel zu wagen. Renate Wenzel und Dagmar Möller freuen sich auf spielfreudige Männer und Frauen!
 

 

Fußball

Abteilungsleiter: Gerald Grassé

Handy: 0172 / 6608552


Aktuelle Spielansetzungen vom SVNA über www.fussball.de

Wir haben insgesamt ca. 40 Mannschaften beim SVNA, untengenannte Mannschaften haben eigene Homepages, andere Mannschaften auf Anfrage !

1.) Obmann Ligafußball: Jan-Henning Arp
(Informationen über 1. Liga: www.SVNA-1.Liga.de)

2.) Obmann Untere Herren: Bernd Kruse und Christoph Kluba

2a.) IBiS (Integration Behinderter im Sport), Kontakt über Michael Meyer

3.) Obmann Jugendfußball: Gerald Grassé

a.) Jugendkoordinator Jg. 1997-1998: Gerald Grassé
Informationen über 2.A-Jugend (1998): www.SVNA-2.A-Jugend.de)

b.) Jugendkoordinator Jg. 1999-2002:Valentin Azi
(Informationen über 1.C-Jugend (2001): www.SVNA-1.C-Jugend.de)
(Informationen über 2.C-Jugend (2001): www.SVNA-2.C-Jugend.de)

c.) Jugendkoordinator Jg. 2003-2005: Wolfgang Brandt
(Informationen über 4.D-Jugend (2004): www.SVNA-4.D-Jugend.de)
(Informationen über 1.E-Jugend (2005): www.SVNA-1.E-Jugend.de)
(Informationen über 3.E-Jugend (2005): www.SVNA-3.E-Jugend.de)
(Informationen über 5.E-Jugend (2005): www.SVNA-5.E-Jugend.de)

e.) Jugendkoordinator Jg. 2006-2010: Michael Denker
(Informationen über 2.E-Jugend (2006): www.SVNA-2.E-Jugend.de)
(Informationen über 4.E-Jugend (2006): www.SVNA-4.E-Jugend.de)
(Informationen über 6.E-Jugend (2006): www.SVNA-6.E-Jugend.de)
(Informationen über 1.F-Jugend (2007): www.SVNA-1.F-Jugend.de)
(Informationen über 2.F-Jugend (2008): www.SVNA-2.F-Jugend.de)

4.) Obmann Frauen- und Mädchenfußball, komm.: Kirsten Etling
(Informationen 1. Frauen unter: www.SVNA-Frauen.de)
(Informationen Mädchen unter: www.SVNA-Mädchen.de)

5.) Obmann Schiedsrichter: Benjamin Klein
- die Schiedsrichter treffen sich jeden Montag um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Allermöhe-Ost, Ebner-Eschenbach-Weg 1, 21035 Hamburg
(Informationen unter: www.bsa-bergedorf.de)

Platzwarte:
- Sportplatz Katendeich: Maik Witthans (0172/2746796)
- Sportplatz Allermöhe-Ost: Sibbi Rabczewski (0173/6146949)
- Container Allermöhe-Ost:
a.) Freitag, Samstag und Sonntag: Rudi Dreyer (0174/1011936)
b.) in der Woche: Herbert Wessollek (0151/68410236)
- Sportplatz 2000: Dimitry Heit (0152/53448016)

Trainingszeiten und Ansprechpartner der Mannschaften bitte über den Abteilungsleiter erfragen!

 

 

Fußball - Verhaltenskodex

Verhaltenskodex für den SVNA-Fußball

In einer so großen Gemeinschaft wie in einer Fußballmannschaft müssen gewisse Spielregeln eingehalten werden, damit das Ganze auch gewinnbringend funktioniert. „Eigentlich“ stehen nachfolgend nur ganz normale Verhaltensweisen, die Ihr aber vielleicht niedergeschrieben noch besser verinnerlichen könnt:

SVNA-Fußballspieler
- gilt auch für Trainer, Betreuer, Eltern, Offizielle, etc.

- betreten gemeinsam das Sport- und Trainingsgelände
- zeichnen sich durch Fairness aus
- verhalten sich respektvoll gegenüber dem Gegner und dem Schiedsrichter
- zeigen bei jedem Spiel und in jedem Training Siegeswillen, Laufbereitschaft und Einsatzwillen
- befolgen die Anweisungen der Trainer und Betreuer
- müssen auf eine schulische und berufliche Weiterbildung achten
- sind höflich und respektvoll zu Mitspielern, Trainern und Betreuern
- achten auf eine gesunde Lebensführung, welche wichtig für sportliche Leistung ist
- behandeln Spieler anderer Nationalitäten oder Religionen respektvoll
- zeigen Offenheit für neue Lerninhalte
- besprechen Probleme und Konflikte persönlich mit dem Trainer/Betreuer
- identifizieren sich auf und außerhalb des Platzes voll und ganz mit den Zielen des SVNA
- sind nie arrogant, sondern zurückhaltend, hilfsbereit und diszipliniert
- tolerieren und akzeptieren ihre Mitspieler
- begrüßen Trainer, Betreuer, Mitspieler und Eltern mit Handschlag
- duschen nach dem Spiel- und Trainingsbetrieb auf dem Sportgelände
- klatschen Trainer und Mitspieler nach einer Auswechslung ab
- bauen Spiel- und andere Trainingsgeräte gemeinsam auf und ab
- Trainer haben jedem Spieler in gewissen Zeitabständen ein Feedback über dessen Leistungen zu geben
- Trainer müssen jederzeit motivierend und leidenschaftlich agieren

 

 

Gesundheit

Abteilungsleitung: Katrin Spychalla


Die Angebote aus dem Bereich "Gesundheit" sind der Abteilung "Fitness und Gesundheit" zuzuordnen.

Mit Spaß und Bewegung fit in die Zukunft
Viele allgemeine Informationen rund um das Thema Fitness und Gesundheit bieten die Internetseiten des VTF-Hamburg und auch Gesundheitssport Hamburg.


Bauch, Beine, Rücken und Po
Davon träumt fast jeder, flacher, muskulöser Bauch, straffe, schlanke Beine und ein knackiger Po. Bauch-, Beine-, Po- und Rückenübungen zählen nach wie vor zum beliebtesten Trainingsprogramm für Frauen - sind aber auch für Männer sehr geeignet. Bei BBP&R werden besonders die "Problemzonen" ins Visier genommen und austrainiert.
BBP&R bietet leichte bis schwere Übungen an, bei denen sie Spaß haben werden, aber trotzdem merken wie gut diese Ihrem Körper tun. Beim Workout werden Bälle, Stretchbänder und andere Gerätschaften verwendet. Die Trainingsstunden werden individuell gestaltet und sind daher sehr abwechslungsreich. Jedes Training endet mit einem Entspannungsteil.
Die Übungsleiterinnen dieser Angebote sind mit dem Gütesiegel "Sport pro Gesundheit" ausgezeichnet. Die Teilnahme an diesen Angeboten wird von vielen Krankenkassen unterstützt!

Für diesen Kurs gibt es eine Warteliste, einfach einmal in der Geschäftsstelle anrufen.

Di. 18:35-19:50 Vereinszentrum Katendeich Antje Ohle


Rücken-Fit - Eine Wohltat für den Rücken.
Bestimmt haben Sie Ihren Rücken schon einmal schmerzhaft gespürt. Vor allem im Bereich der Lenden- und Halswirbel haben viele Menschen mit Kreuzschmerzen zu tun. Häufiges Sitzen, wenig Bewegung und falsche Körperhaltung führen oft zu einseitigen Belastungen, die unserem Rücken nicht gut bekommen. Gezielte Wirbelsäulengymnastik stärkt den Rücken und kann helfen Kreuzschmerzen vorzubeugen und zu lindern.
Mobilisieren, kräftigen und dehnen - diese drei Trainingsbereiche sind wichtig, um die Funktion der Wirbelsäule zu verbessern. Über Mobilisationsübungen werden die Teilnehmer beweglicher. Das heißt, der schmerzfreie Bewegungsspielraum vergrößert sich, denn die gezielten, langsamen Bewegungen führen dazu, dass die Bandscheiben zwischen den Wirbeln besser durchblutet und auf diese Weise besser mit Nährstoffen versorgt werden. Kräftigungsübungen stärken die Muskeln rund um die Wirbelsäule. So können sie ihre Halte- und Bewegungsfunktion besser erfüllen und Gelenke sowie Bandscheiben entlasten. Zum Abschluss des Trainings dienen Dehnungsübungen zur Entspannung der Wirbelsäule.
Die Übungsleiterinnen dieser Angebote sind mit dem Gütesiegel "Sport pro Gesundheit" ausgezeichnet. Die Teilnahme an diesen Angeboten wird von vielen Krankenkassen unterstützt!

Bei dem Kurs von Gunda Heitmann am Donnerstag gibt es eine Warteliste, einfach einmal in der Geschäftsstelle anrufen.

Mo. 9:30-10:30 Vereinszentrum Katendeich Friederike Henckell-Rosas
Do. 10:15-11:15
Vereinszentrum Katendeich Friedrike Henckell-Rosas
Do. 17:45-18:45 Vereinszentrum Katendeich Gunda Heitmann
Do. 19:00-20:00 Vereinszentrum Katendeich Gunda Heitmann
Fr. 8:45-9:45 Vereinszentrum Katendeich Sigrun Fuhrmann
Fr. 10:00-11:00 Vereinszentrum Katendeich Sigrun Fuhrmann


Cardio-Fit
Outdoor oder Übungsstunde im Freien, wenn es das Wetter zulässt. Sonst findet die Stunde im Sportraum des Vereinszentrums statt. Kraft- und Ausdauersport wie Walken oder auch Nordic-Walking an der frischen Luft stärken das Immunsystem, kann Blutzucker, Blutdruck und Gewicht senken. Erschöpfung und Müdigkeit lassen sich beseitigen. Stretching und Entspannung sorgen für das allgemeine Wohlbefinden. Spaß in der Gruppe und an der Bewegung - einfach vorbeischauen.
Die Übungsleiterin dieses Angebotes ist mit dem Gütesiegel "Sport pro Gesundheit" ausgezeichnet. Die Teilnahme an diesem Angebot wird von vielen Krankenkassen unterstützt!

Di. 15:45-16:45 Vereinszentrum Katendeich Gisela Risse


Body and Balance
Body and Balance ist eine Kombination aus sanften, kraftvollen und dynamischen Bewegungen mit bewusster Atmung. Es werden Übungen aus Yoga, dem Mental Balance sowie aus der klassischen Rückengymnastik in einer harmonischen und fließenden Übungsfolge zusammen geführt.

Di. 20:00-21:30 Vereinszentrum Katendeich Antje Ohle


Yoga
In diesem Angebot geht es darum, die verschiedenen Atem- und Körperübungen als Helfer bei der Suche nach mehr Lebensqualität kennen zu lernen. Die verschiedenen Körperstellungen ermöglichen eine bessere Körperhaltung, sichern den Gelenken mehr Elastizität, sorgen für eine tiefere Durchblutung und stärken Muskulatur und innere Organe.

Mo. 19:45-21:15
Fortgeschrittene
Vereinszentrum KatendeichJozefa Sadowski
Mi. 11:00-12:30
Schwerpunkt Rücken
Einsteiger und Fortgeschrittene
Vereinszentrum Katendeich Monika Graetz-Hoffmann-Berghahn
Fr. 17:45-19:15
Einsteiger
Vereinszentrum Katendeich Jozefa Sadowski


Yogalates
Yogalates vereinigt die Vorteile von Pilates und Yoga. Es stabilisiert den Rumpf und stärkt die Bauchmuskulatur, den Beckenboden und den unteren Rücken, gleichzeitig dehnt es den Körper und beruhigt den Geist.
Erreicht wird dies durch eine Kombination von pilatesartigen Übungen und Yoga-Positionen.
Yogalates dient der Beweglichkeit und Stabilität zugleich und es führt zur Harmonie von Körper und Geist. Moderne Bewegungslehre trifft auf traditionelle Erkenntnisse!

Mi. 10:00-11:00
Vereinszentrum Katendeich Monika Graetz-Hoffmann-Berghahn


Pilates
Kontrolle, Konzentration, Atmung, Zentrierung, Entspannung und fließende Bewegungen sind die Grundprinzipien von Pilates. Sie sind die Basis eines ausgewogenen Ganzkörpertrainings, dessen Methodik sich auf ein Übungsprogramm von mehr als 500 Widerstandsübungen stützt. Am Boden werden die Kraft-, Koordinations- und Stretchingübungen verbunden mit Atemtechnik trainiert.
Die zentrale Aufmerksamkeit des Trainings gilt der Körpermitte - dem so genannten "Powerhouse" - sowie der tiefliegenden Bauch- und Rumpfmuskulatur rund um die Wirbelsäule. Pilates ist ideal, um den ganzen Körper ins Lot zu bringen, um die eigene "Mitte" zu finden! Das Training ist sowohl muskel- als auch gelenkschonend, da es ohne große Gewichte auskommt und die Bewegungen bewusst langsam und harmonisch ausgeführt werden.

Mi. 17:00-18:00
Vereinszentrum Katendeich Monika Graetz-Hoffmann-Berghahn
Do. 20:15-21:15
Vereinszentrum Katendeich Elena Goldenbaum


Tai Chi
Tai Chi ist eine aus China stammende Kampfkunst, die heute hauptsächlich der Entspannung dient. Die Bewegungen werden langsam, weich und harmonisch ausgeführt. Tai Chi eignet sich hervorragend zum Stressabbau und bietet einen guten Ausgleich bei Bewegungsmangel.

Mo. 17:00-18:15
Anfänger
Vereinszentrum Katendeich Joachim Lentfer
Mo. 18:15-19:30
Fortgeschrittene
Vereinszentrum Katendeich Joachim Lentfer


Qi Gong
Jeder Mensch verfügt über ein großartiges Energiepotential. Qi Gong-Übungen dienen dazu, dieses Energiepotential gezielt zu lenken, um betroffene Körperstellen von Blockaden zu befreien.
Im ersten Teil der Übungsstunden wird das klassische Qi Gong geübt, d. h. es werden chinesische Heilübungen nach den fünf Elementen durchgeführt. Hierbei werden die Aktivphasen des menschlichen Körpers in Abhängigkeit vom Mondzyklus berücksichtigt.
Nach der intensiven Aufwärmung mit Qi Gong geraten Alltagsprobleme in Vergessenheit. Die Teilnehmer konzentrieren sich nun auf sich selbst und trainieren interessante Tai Chi-Formen. Tai Chi ist ebenfalls eine asiatische Bewegungskunst. Es beinhaltet eine Folge von Bewegungen, die helfen, die eigene Konzentration zu schärfen. Die Verbindung elastischer Bewegungen mit der richtigen Atmung wirkt aktivierend, harmonisierend und stressbefreiend.


Mi. 19:15-20:45 Vereinszenztrum Katendeich Elena Goldade


Beckenbodentraining
Beckenbodengymnastik dient der Stärkung der Muskulatur im Beckenboden
bereich. Es werden Übungen zur Dehnung, Kräftigung und Entspannung gezeigt und erlernt. Ein gesunder Beckenboden bildet das Kraftzentrum für den gesamten Körper und bietet allen Organen Halt. Dies trägt zu einem positiven Körpergefühl und zu einer besseren Körperhaltung bei. Die Beckenbodengymnastik soll den TeilnehmerInnen Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Mi. 18:10 - 19:10 Vereinszentrum Katendeich Anke Schacht

 

 

Inlineskater-Hockey

Abteilungsleiter: Alexander Disterhoff
Ansprechpartner: Alexander Disterhoff


Eigene Internetseite der Inlineskater-Hockey-Abteilung.

Kinder und Jugendliche
Bambinis (Anfänger)
(6-10)
Mo. 17:00-18:30
Ladenbeker Weg
Vitali Erdanow
Egor Charaparow
Schüler
(10-13)
Do. 18:30-20:00
Mo. 17:00-18:30
Ladenbeker Weg
Marc Faltin
Jonathan Schmidt
Jugend
(ab 13 J.)
Do. 18:30-20:00
Ladenbeker Weg
Timo Litzbarski
Lars Waller

Erwachsene
Herren I und II
(ab 16)
Do. 20:00-21:45
Ladenbeker Weg
Waldemar Flaht
Lars Waller

 

 

Integrationssport

Abteilungsleiter: Björn von Borstel


Schwimmen
Vom Erlernen des Schwimmens bis zum Erwerb verschiedener Stilarten werden die Schwimmer auf Wettkampfschwimmen nach den Regeln der Special Olympics vorbereitet.

Di. 17:45 - 19:45 Schwimmbad Reinbek

Leichtathletik und Spiele
Mittels zielgerichtetem Training für u.a. die Atmung und die Ausdauer werden die Teilnehmer spielerisch an die Leichtathletik herangeführt. Alles Erlernte wird final in Spielformen angewandt. Ebenso werden die Teilnehmer auf Wettkämpfe im Bereich der Leichtathletik nach den Regeln der Special Olympics vorbereitet.

Do. 18:15-20:15 Sporthalle Anton-Rée-Schule

Fußball-IBIS
Die Gruppe steht jedem ab 14 Jahren offen. Die Mannschaft nimmt an Turnieren nach den Regeln der Special Olympics teil.

Mi. 18:00 - 19:30 Sportplatz Katendeich
Fr. 18:30 - 20:00 Sporthalle Richard-Linde-Weg, Halle 2

Psychomotorische Spielgruppen
In der psychomotorischen Spielgruppe des SVNA werden Bewegungsmechanismen und das soziale Miteinander gefördert.

Fr. (4 - 8 J.) 16:00 - 17:00 Vereinszentrum Katendeich
Fr. (9 - 12 J.) 17:00 - 18:00 Vereinszentrum Katendeich

Drachenjäger
Das Inklusionsteam Drachenjäger des SVNA steht Frauen und Männern jeden Alters offen. Wer Spaß an teambildendem Wassersport mit spaßorientiertem Training hat, ist in diesem Team goldrichtig. Von April bis September findet das Training am Drachenstützpunkt des SVNA statt. Im Winter geht das Team in die Halle.
Das Team steht in Kooperation mit Leben mit Behinderung Hamburg.

Do. 18:30 - 20:30 Drachenbootstützpunkt des SVNA (Parkplatz 1 Eichbaumsee, Fußweg bis zum Drachenbootstützpunkt)

 

 

Karate

Abteilungsleiterin: Gabriela Dobratz


Die Karatekas des SVNA praktizieren den Shotokan-Stil, die am weitesten verbreitete Stilrichtung. Charakteristisch hierfür ist ein tiefer Stand, der dynamische und kraftvolle Bewegungen ermöglicht. Der tiefe Stand wird in erster Linie im Training der Grundschule Kihon und der Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) sowie in den Basisformen des Kumite (Partnerübungen) praktiziert. Karate im SVNA ist kein Wettkampfsport! Das Training wird in erster Linie zum Selbstzweck betrieben, aber auch zur Prüfungsvorbereitung. Neben dem körperlichen Training, wird Karate im SVNA besonders zur Entspannung genutzt. Kinder mit ADH-Syndrom finden durch Karate zur Ruhe, es dient der Gesundheitsvorsorge und wird aus diesem Grund teilweise auch von Ärzten verordnet. In den Kinder- und Jugendgruppen wird das Training in alters- und leistungsdifferenzierten Gruppen ausgeführt, die Erwachsenen trainieren in einer gemeinsamen Gruppe.

Kinder
(Anfänger ohne Vorkenntnisse ab 7 J.)
Mi. 18:00-18:45 Einfeldhalle/Walter-Rothenburg-Weg Gabriela Dobratz/
Larissa Dobratz
Jugendliche/Erwachsene
(Mit Vorkenntnissen ab 16 J.)
Mi. 18:45-20:00 Einfeldhalle/Walter-Rothenburg-Weg Gabriela Dobratz/
Larissa Dobratz

* Für Kinder ab sieben Jahren, die bisher keine Karateerfahrung gesammelt haben, führt der SVNA in unregelmäßigen Abständen Kennenlernkurse durch!
Ziel dieser Kurse ist es, den Kindern Selbstverteidigung und Karate näher zu bringen und auszuloten, ob diese Sportart für die Kinder das Richtige ist. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenpflichtig, aber nicht an die Mitgliedschaft im SVNA gebunden. Die Kinder sollen in diesen Kursen an die normalen Trainingsgruppen herangeführt werden. Der Übergang vom Kurs in das normale Training erfolgt nach Rücksprache mit der Übungsleiterin.

 

 

Kinderturnen

Abteilungsleiterin: Marina Zwiebelmann


Kinder brauchen Bewegung. Spaß und Freude sollen dabei im Vordergrund stehen. Krabbeln, Rollen, Rutschen und Springen – einfach nur die Welt erkunden und dabei den Kindern Raum für die freie Entfaltung lassen, denn selbst entdeckt hält doppelt.
Viel Neues, Wissenswertes und Interessantes für Eltern und Kinder bietet die Internetseite Kinderturnen Hamburg.


Eltern / Kind - „Mami und Papi, jetzt trimm ich euch fit“
Zielgruppe sind Kinder bis zu 3 Jahren, die von ihren Eltern begleitet werden. Die Kinder lernen in vier Gruppen gemeinsam mit ihren Eltern und anderen Familien die Vielfalt des Kinderturnens kennen. Hierbei steht das Sammeln vielseitiger Bewegungserfahrung mit und ohne Materialien/Geräten im Vordergrund – vom Fingerspiel bis zum Bewegungslied, vom kleinen Spiel mit Alltagsmaterial bis hin zum Kennen lernen von Bewegungslandschaften, Spielen für zu Hause und den Spielplatz. Mit Hilfe der Eltern und der Übungsleiter erleben die Kinder durch Nachahmen und eigenständiges Probieren die Welt des Kinderturnens.

0 - 3 J. Mi. 17:00-18:00 Walter-Rothenburg-Weg;
Dreifeldhalle
Oxana Schönberg*
0 - 3 J. Fr. 16:00-17:00 Walter-Rothenburg-Weg;
Einfeldhalle
Oxana Schönberg*
1 - 3 J. Mo. 16:15-17:15 Anton-Rée-Schule Alissa Gruber
1 - 3 J. Mo. 17:15-18:15 Anton-Rée-Schule Alissa Gruber
1 - 2 J. Mi. 14:45-15:45 Vereinszentrum Katendeich Nicole Laschus
2 - 3 J. Mi. 15:45-16:45 Vereinszentrum Katendeich Nicole Laschus

*Aufnahmestopp!
Aufgrund der großen Anzahl an Teilnehmern in den Gruppen von Oxana Schönberg bitten wir Sie darum, die weiteren Eltern/Kind-Angebote zu besuchen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Kinderturnen - „Jedes Kind ist anders“
Kinder im Alter von 3-6 Jahren erobern erstmals ohne Eltern die Turnhallen. Kinder beginnen zu verstehen und lösen durch Denken, zunächst einfache und später immer schwierigere Bewegungsaufgaben. Die vielfältigen und abwechslungsreichen Angebote lassen die Turnstunden zur neuen Erlebniswelt werden. War das Festhalten am Barrenholm die erste Begegnung mit einem Turngerät, so wird der Barren jetzt in eine Hängebrücke umfunktioniert. Bewegungsgeschichten und Bewegungslandschaften erzeugen eine hohe Attraktivität. Durch aktives Handeln, kreativen und phantasievollen Umgang mit ihrer Umwelt lernen die Kinder, die vorhandenen Fertigkeiten ihrer Alltagsmotorik zu verbessern sowie ihr Bewegungsrepertoire zu erweitern. Die Bewegungsangebote zur Schulung der Wahrnehmung nehmen eine wichtige Rolle in der Bewegungswelt der Kinder in diesem Alter ein.

0 - 3 J. Mi. 16:00-17:00 Walter-Rothenburg-Weg,
Dreifeldhalle
Oxana Schönberg*
3 - 6 J. Fr. 17:00-18:00 Walter-Rothenburg-Weg,
Einfeldhalle
Oxana Schönberg*
3 - 4 J. Mo. 16:15-17:15 Anton-Rée-Schule Frieso Ritter
5 - 6 J. Mo. 17:15-18:15 Anton-Rée-Schule Frieso Ritter
3 bis 4 J. Mi. 16:00 - 17:00 Turnhalle Fiddigshagen Sarah Arsenes
ab 5 J. Mi. 17:00 - 18:00 Turnhalle Fiddigshagen Sarah Arsenes

*Aufnahmestopp!
Aufgrund der großen Anzahl an Teilnehmern in den Gruppen von Oxana Schönberg bitten wir Sie darum, die weiteren Kinderturn-Angebote zu besuchen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Kinder-Sport-Akademie
Die entscheidende Phase für eine sportliche Ausbildung, die das Kind ganzheitlich begreift, liegt im Kindergarten- und Grundschulalter. Die Idee der KiSA ist die gesunde Entwicklung der Kinder durch intensive und zielgerichtete Bewegung zu fördern. Vor dem Hintergrund einer ständig zunehmenden Palette unterschiedlicher Sportarten, ist eine breite motorische Grundlagenausbildung die Voraussetzung in einer Sportart Fuß zu fassen und dem Sport langfristig treu bleiben zu können. Außerdem erleichtert Sport auch den Start in die Schulkarriere, da Bewegung das kognitive Lernen unterstützt.
In der KiSA wird den Kindern diese Ausbildung geboten. Mit einem umfassenden, sportartübergreifenden Übungsangebot erhalten die Kinder die Möglichkeit sich ein breites Bewegungsrepertoire anzueignen, wobei die Grundsportarten Turnen, Leichtathletik und Ballspiele die Basis bilden. In der Vielseitigkeit liegt der Hauptunterschied zu den klassischen SVNA-Angeboten für Kinder diesen Alters, die bereits sportartspezifisch sind (Fußball, Tanzen) oder in eine vorgegebene Richtung gehen (Turnen).
Unter sportwissenschaftlicher Leitung wird darauf geachtet, dass nicht nur unterschiedliche Bewegungserfahrungen gesammelt, sondern auch die soziale und psychische Entwicklung sowie die Kreativität der Kinder gefördert werden. Um diese ambitionierten Ziele zu erreichen, findet das Training in einer geschlossenen Gruppe, an regelmäßig zwei Terminen in der Woche statt. Da dieses qualitativ hochwertige Angebot für den SVNA kostenintensiver ist als andere Sportgruppen, ist die Entrichtung eines Sonderbeitrags erforderlich. Zum Kennenlernen der KiSA bietet der SVNA einen Schnuppermonat zu Sonderkonditionen an.

Jahrgang 2009 und 2010 Mo. 16:00-17:00
Fr. 17:00 - 18:00
Turnhalle Fiddigshagen
Michael Passehl
Jahrgang 2011 Fr. 16:00-17:00 Turnhalle Fiddigshagen Michael Passehl

Zusatzbeitrag monatlich: 3,50 €


Kinderturnen ab 5 Jahren - „Kinder sind das Größte“
Für Mädchen und Jungen ab 6 Jahre beginnt mit dem Eintritt in die Schule ein neuer Lebensabschnitt. Die Grundtätigkeiten der Alltagsmotorik (Laufen, Springen, Hüpfen, Kriechen usw.) sollten in diesem Alter vollkommen beherrscht werden. Die Lernfähigkeit nimmt rasch zu und ist aufgrund des bereits erlernten schulischen Wissens durch sprachliche Kompetenz, der Bewegungserfahrung und der Motivation besonders gut ausgeprägt, so dass Kinder sportliche Bewegungen im Idealfall auf Anhieb lernen können. Ausgehend von diesen Grundvoraussetzungen werden die Angebote im Kinderturnen breit und vielseitig. „Selbermachen und Ausprobieren“ lautet oft das Motto. Dadurch soll das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit verbessert werden. Die Kinder lernen hier Bewegungserlebnisse die Stärkung ihrer eigenen Fähigkeiten.


Trampolinspringen - "Der Traum vom Fliegen"
Trampolinturnen verbessert die koordinativen Fähigkeiten, schult die Körperwahrnehmung und das Gleichgewicht.

4 - 7 J. Di. 17:00-18:15 Anton-Rée-Schule Gisela Risse
ab 10 J. Di. 18:15-19.30 Anton-Rée-Schule Gisela Risse
6 - 8 J. Fr. 15:00-16:00 Anton-Rée-Schule Gisela Risse
9 - 14 J. Fr. 16:00-17:00 Anton-Rée-Schule Gisela Risse


Rhythmische Sportgymnastik - Eleganz pur mit Musik, Rhythmus und Bewegung
Für manche ist es einfach die schönste Sportart der Welt! Die Rhythmische Sportgymnastik begeistert viele Fans durch perfekte Körperbeherrschung, Gerätetechnik und Ausdruck zur Musik. Es werden Einzeldisziplinen und Einzelmehrkampf sowie Wettbewerbe in der Gruppe ausgetragen. Die Einzeldisziplinen (Handgeräte) sind Seil, Reifen, Ball, Keulen und Band.
Interessiert? Du hast Spaß an Musik und Bewegung? Du hast Lust neue Dinge zu lernen und Wettkämpfe und Auftritte zu bestreiten? Dir gefallen die Geräte und du denkst den Ehrgeiz für diese schöne Sportart aufbringen zu können? - Dann nimm einfach Kontakt zu unserer Trainerin Olga Golecko auf!

ab 6 J. wg. der Trainingzeiten nehmen Sie bitte Kontakt
zu unserer Trainerin auf, unter rsg-dance@web.de.
Olga Golecko

Sonderbeitrag erforderlich!


 

 

Leichtathletik

Abteilungsleiterin: Gisela Risse


Kinder / Jugendliche, Sommersaison (April-September)
Kinder und Jugendliche Mi. 16:00-17:00 Sportplatz Henriette-Herz-Ring Lena- Franziska Caspersen


Lauftreff
Unter der Leitung von Kersten Stille bietet der SVNA einen wöchentlichen Lauf-Treff für Männer und Frauen an. Treffpunkt ist vor der Sporthalle der Anton-Ree-Schule in Neuallermöhe, montags um 18:00 Uhr.

Das Angebot soll sowohl für Einsteiger, die bereits fünf bis zehn Minuten ununterbrochen laufen können, als auch für Fortgeschrittene gestaltet werden. Trainingsschwerpunkt soll die Vermittlung von Laufen als Gruppenerlebnis sein, bei dem der Spaß natürlich im Vordergrund steht. Selbstverständlich wird das Trainingsprogramm von Dehnungs- und Lockerungsübungen abgerundet.

Interessenten können sich in der Geschäftsstelle des SVNA unter Tel. 735 32 00 unverbindlich anmelden oder direkt zum Treffpunkt am Henriette-Herz-Ring kommen.

 

 

Reha - Sport

Der SVNA hat sein umfangreiches Programm im Fitness- und Gesundheitssport seit November 2013 auf Angebote aus dem Bereich Rehasport um eine Herz- und eine Lungensportgruppe erweitert. Im September 2015 folgte eine Gruppe im Bereich der Orthopädie speziell für Rückengymnastik.

Die Herzsportgruppe ist eine ambulante Rehabilitationsmaßnahme, die mit dem Ziel ausgeübt wird, nach einer Herzerkrankung oder Herzoperation eine Wiederherstellung bzw. Optimierung der durch die Erkrankung reduzierten körperlichen Fähigkeiten zu erreichen. Die Gruppe wird von Sven-Eric Behn (Herzsportgruppenleiter, Sportwissenschaftler) geleitet. Während der Stunden wird immer ein qualifizierter Arzt den Übungsbetrieb mitbetreuen und überwachen. Für die Teilnehme am Herzsport ist eine ärztliche Verordnung durch den behandelnden Arzt erforderlich.

Herzgruppe Di. 16:15-17:15 Vereinszentrum Katendeich Sven Behn
Herzgruppe Do. 17:15-18:15 Sporthalle Fiddigshagen Katrin Spychalla


Die Lungensportgruppe dient der Steigerung der Belastbarkeit und Erhöhung der Leistungsfähigkeit, Verminderung der Atemnot und Stabilisierung der Erkrankung und der Verbesserung des Allgemeinzustandes. Sie wird von einer lizenzierten Fachübungsleiter für Lungensport geleitet. Ein betreuender Arzt ist in Rufbereitschaft. Die Übungsauswahl und Belastung orientiert sich an den Möglichkeiten der Patienten. Zu Beginn und am Ende der Stunde werden Peak-Flow-Messungen durchgeführt und protokolliert. Die Teilnahme am Lungensport kann ärztlich verordnet werden oder über eine Mitgliedschaft im SVNA erfolgen.

Lungensport Di. 18:30-20:30
Di. 19:30-20:30
Fiddigshagen Susanne Kölln


Das Angebot Rückengymnastik richtet sich an Frauen und Männer jeden Alters die Beschwerden mit ihrem Bewegungsapparat haben, wie beispielsweise chronische Rückenschmerzen, Bandscheiben-vorfall, Arthrose oder Schwäche der Muskulatur.

Durch gezielte Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit und schonende Kräftigung der gesamten Muskulatur sollen die Wirbelsäule stabilisiert, Dysbalancen bekämpft und Schmerzen gelindert werden. Das Training bietet den Teilnehmern Hilfe zur Selbsthilfe an.

Rückengymnastik
Do. 9:00-10:00
Do.11:30-12:30
Vereinszentrum Katendeich Friederike Henckell-Rosas


 

 

Rollerskating

Ansprechpartnerin: Geschäftsstelle


Rollschuhfahren wie in den 80ern, der große Retro-Spaß für jung bis alt!
In einer altersoffenen Trainingszeit kann jeder sein Können zeigen und steigern oder einfach nur seine Runden drehen. Vorwärts, rückwärts, tanzen, springen, Slalomfahren, alles was Spaß macht ist möglich.

Sa. 13:00-17:00 Schule Friedrich-Frank-Bogen


 

 

Schwimmen

Ansprechpartner der SG Bille im SVNA: Geschäftsstelle


Vorschwimmen am 14.März 2016
Jahrgänge 2006 bis 2003 von 18:00 bis 19:00
Jahrgänge 2002 bis 2000 von 19:00 bis 20:00

Treffpunkt ist jeweils 15 Minuten vorher hinter der 1. Eingangstür im Bille Bad.

Der Sportverein Nettelnburg/Allermöhe ist mit den anderen großen Bergedorfer Sportvereinen in der Schwimmgemeinschaft Bille (SG Bille) organisiert. Die Mitgliedschaft in der SG Bille ist immer an die Mitgliedschaft in einem der beteiligten Sportvereine gebunden.

Die SG Bille übernimmt die Organisation, Abwicklung und Durchführung des gesamten sportlichen Angebotes (Wettkampftraining und Kurse). Das gesamte Angebot der SG Bille kann unter www.sgbille.de eingesehen werden.


 

 

Sportabzeichen

Sportabzeichen-Treffpunkt Bergedorf, Gisela Risse
Tel.: 040/7234600, E-Mail: Sportabzeichen-Bergedorf@Live.de


Abnahmetermine für das Jahr 2016

Radfahren: Jeden ersten Sonntag im Monat, Distanz 20 Km Curslacker Heerweg, BAB 25 AS-Curslack
(gegenüber dem Top-Fit Sportcenter)

Sonntag, Start um 09.00 Uhr
01. Mai 2016
05. Juni 2016
03. Juli 2016
07. August 2016
04. September 2016

Leichtathletik: Sportanlage Neuallermöhe-Ost
Henriette-Herz-Ring, neben der Anton-Rée-Schule


Mittwoch ab 18.00 Uhr Sonntag ab 10.00 Uhr

20. April 2016
25. Mai 2016
15. Juni 2016
20. Juli 2016
17. August 2016
21. September 2016
17. April 2016
22. Mai 2016
19. Juni 2016
17. Juli 2016
21. August 2016
18. September 2016

Weitere Abnahmetermine nach Vereinbarung:
- Turnen
- Walking / Nordic Walking
- Radfahren Kurzstrecke 200 m


 

 

Tennis

Abteilungsleiter: Nils Digel


Spiel- und Trainingsort Außen- und Hallenplätze bei Citysports Bergedorf
Curslacker Heerweg 265, 21039 Hamburg, Tel.: 040/720 55 00
(Direkt an der A25, Anschlussstelle Curslack)
Training Jugend (bis 21 Jahre)Individuell nach Trainingsplan montags bis freitags, zwischen 13:00 und 20:00 Uhr, aufgeteilt in 3er- bis 6er-Gruppen nach Spielstärke und Altersklasse
www.citysports-bergedorf.de/svna-jugend
JugendangeboteKostenlose Schnuppertrainingstermine
Unverbindlicher Starter-Kursus, danach Vereinstraining ein oder zwei Mal pro Woche und mögliche Teilnahme an diversen Aktionen, Punktspielen und Turnieren
Training ErwachseneIndividuell nach Absprache montags bis sonntags
Einzel- oder Gruppentraining möglich
Einmaliges STARTER-Paket mit 3x Gruppentraining in Folge
und einmaliges NEXT LEVEL-Paket mit 10x Gruppentraining innerhalb von 12 Wochen
www.citysports-bergedorf.de/svna-erwachsene
Freie SpielzeitenGanztägig nach Belegungsplänen und Platzordnung
KontaktNils Digel Tel.: 040 / 18 05 13 32 E-Mail: tennis@svna.de


 

 

Tischtennis

Abteilungsleiter: Andreas Tralls


Jugendliche (weibl./männl.)
Mo. 18:00-19:30 Fiddigshagen Bogdan Sosnowski
Mi. 18:00-19:30 Fiddigshagen Bogdan Sosnowski



Erwachsene (weibl./männl.)
Herren / Damen Mo. 19:30-22:00 Fiddigshagen N. N.
Herren/Damen Mi. 19:30-22:00
Fiddigshagen
(Training und Punktspiele)
N. N.
Herren/Damen Fr. 19:30-22:00 Fiddigshagen
(Jede Woche Punktspiele)
N. N.


 

 

Volleyball

Abteilungsleiter: Björn Burmeister


Erwachsene
Damen
Mo. 18:00-19:30
Fr. 17:30-19:30
Margit-Zinke-Straße
Anton-Rée-Schule
Sabine Arsenis
Hobby Mixed Fr. 19:30-22:00 Anton-Rée-Schule Sabine Arsenis


Kinder / Jugendliche

ab 10 J. Anfänger
weiblich/männlich
Fr. 15:30-17:30 Anton-Rée-Schule Sarah Arsenes
Lucie Pein
14-18 J.
weiblich
Mo. 18:00-19:30
Fr. 17:30-19:30
Margit-Zinke Straße
Anton-Rée Schule
Sabine Arsenis


Die Volleyballabteilung des SVNA unterstützt die Aktion "Youngbeach" des Hamburger Volleyballverbandes!

Genauere Infos sind unter www.youngbeach.de zu erhalten.


Die Volleyballabteilung des SVNA unterstützt die Aktion "You2" des Hamburger Volleyballverbandes!

Genauere Infos sind unter www.you2-volley.de zu erhalten.


 

 

Young Fit and Dance

Abteilungsleiterin: Marina Zwiebelmann


Hamburger Sportjugend

Wir bieten Kindern und Jugendlichen ab 3 Jahren die attraktiven Möglichkeiten mit toller Musik all das zu erleben, was Sport unvergleichbar macht. Aerobic und Tanz - nur für euch!

Also fackelt nicht lange - Let´s dance!

Einfach vorbeikommen, mitmachen, ausprobieren, dabeibleiben ...

Kindertanz
Hier werden die kleinsten an das Bewegen zur Musik herangeführt. In spielerischer Form wird ihnen Körper- und Rhythmusgefühl vermittelt. Ziel der Übungsstunden ist die Heranführungen an das klassische Ballett. Beim Kindertanz erlernen Kinder ab vier Jahren spielerisch Bewegungsformen zu verschiedenen Rhythmen und Musikrichtungen. Dabei wird das Bewusstsein für den Umgang mit dem eigenen Körper, Bewegungen und Rhythmus geschult. Je nach Alter unterscheidet sich das Programm des Kindertanzens – von einfachen Bewegungsabläufen über kleinere und größere Choreographien.

4 - 6 J. Di. 17:00-17:45 Anton-Rée-Schule Barbara Schmidt
ab 7 Di. 17:45-18:30 Anton-Rée-Schule Barbara Schmidt


Ballett
Das durchgeführte Training hat das Ziel, Interessenten mit den Grundpositionen und Begriffen des klassischen Tanzes vertraut zu machen. Ab dem Alter von 3 Jahren erlernen die Kinder die Grundbegriffe des klassischen Balletts. Das Ballett fördert die Gelenkigkeit, Körperbeherrschung, Konzentration, Phantasie, Musikalität und beeinflusst Persönlichkeitsentwicklung und Selbstvertrauen in hohem positivem Maß. Darüber hinaus unterstützt es die gesamte körperliche und geistige Entwicklung.

3 - 4 J. Mo. 14:30-15:15 Vereinszentrum Katendeich Joanna Luczak
5 - 6 J. Mo. 15:15-16:00 Vereinszentrum Katendeich Joanna Luczak
7 - 11 J. Mo. 16:00-17:00 Vereinszentrum Katendeich Joanna Luczak
12 - 18 J. Sa. 13:00-14:15 Vereinszentrum Katendeich Joanna Luczak

Zusatzbeitrag monatlich: 8,00 €


Street-Jazz
Street Jazz ist Kraft, Energie, dynamische Bewegung und Selbstbewusstsein. Gemeinsam wird in der Gruppe zu moderner Musik und tollen Bewegungen Ausstrahlung und Technik wie z.B. Drehungen und gute Haltung trainiert. Um sich dann richtig „auszutanzen“, werden gemeinsam tolle Choreografien erarbeitet, in denen das zuvor erlernte umgesetzt wird.

ab 8 J. Anfänger Mi. 17:00-18:00 Forum / Neuallermöhe West Joanna Luczak
ab 8 J. mit Vorkenntinissen Mi. 18:00-19:00 Forum / Neuallermöhe West Joanna Luczak
ab 8 J. Fortgeschrittene Mi. 19:00-20:00
Forum / Neuallermöhe-West Joanna Luczak

In den Fortgeschrittenengruppen werden zusammenhängende Choreografien eingeübt, die bei Interesse der Teilnehmer auch in Shows präsentiert werden.


JazzDance
ab 10 J. Anfänger Di. 17:30-18:30 Vereinszentrum Katendeich Joanna Luczak
10 - 18 J. Fortgeschrittene Sa. 14:15-15:30 Vereinszentrum Katendeich Joanna Luczak


 

 
Inhalt dieser Seite
 
 
Termine
 
August 2016
MDMDFSS KW
1 2 3 4 5 6 7 32
8 9 10 11 12 13 14 33
15 16 17 18 19 20 21 34
22 23 24 25 26 27 28 35
29 30 31 1 2 3 4 36
 

28.08.2016 11:00 Uhr  
Fussballturnier 1. Frauen

31.08.2016 16:30 Uhr  
Start SVNA-Minikicker

09.09.2016 19:00 Uhr  
SVNA 1.Liga - Schwarzenbek I

10.09.2016 15:00 Uhr  
SVNA C-RL - TuS Komet Arsten

13.09.2016 19:30 Uhr  
Gesamtvorstandssitzung

23.09.2016 18:00 Uhr  
SVNA 1.Liga - VFL Lohbrügge I

24.09.2016 15:00 Uhr  
SVNA C-RL - SV Werder Bremen